Meine Busenfreundin

informiertunterstütztmotiviertberuhigtstärkt

dich während deiner Behandlung.

Meine Busenfreundin

informiertunterstütztmotiviertberuhigtstärkt

dich während deiner Behandlung.

Lade dir jetzt Meine Busenfreundin für Android oder iOS herunter
oder registriere dich in unserer Web-Applikation!

Eine digitale Begleitung für Brustkrebspatientinnen

Wie hast du dich gefühlt, als dein Arzt dir die Diagnose Brustkrebs mitgeteilt hat? Erinnerst du dich an Gefühle wie Schock und Ohnmacht oder Verlust an Kontrolle und Vertrauen in den eigenen Körper?
Den meisten Frauen mit der Diagnose Brustkrebs ergeht es genauso.
Auf einmal musst du viel verstehen, die richtigen Entscheidungen treffen, das Leben rund um die Therapie organisieren, Arbeitgeber, und vor allem Familie und Freunde informieren.

Und das wichtigste: Trotz anstrengender Therapietage sollst du optimistisch und stark bleiben!

Meine Busenfreundin: Eine Digitale-Begleitung, die dich vom Moment der Diagnose an über die gesamte Zeit Krebstherapie auffängt, unterstützt, und dir dabei hilft, diese selbstbestimmt, umfassend informiert und psychisch gestärkt zu bewältigen.

Meine Busenfreundin: Eine Online-Begleitung, die dich vom Moment der Diagnose an über die gesamte Zeit Krebstherapie auffängt, unterstützt, und dir dabei hilft, diese selbstbestimmt, umfassend informiert und psychisch gestärkt zu bewältigen.

Personalisierte Inhalte

Das Ziel von Meine Busenfreundin ist es, jede Nutzerin so individuell wie möglich zu unterstützen. Alle in der App zur Verfügung gestellten Informationen und Beiträge sind individuell auf jede Nutzerin abgestimmt.
Hierdurch kann Meine Busenfreundin jede Patientin an die Hand nehmen und sie unabhängig von Ihrem Therapiestatus, individuell, bis in die Nachsorge begleiten.

Funktionen

Bild1

Im Medizinischen Profil kannst du die Merkmale deiner Brustkrebserkrankung eingeben und somit Schritt für Schritt deine Tumorformel aufbauen und verstehen lernen. Auch die Therapien deines vom Arzt empfohlenen Behandlungsplans kannst dort hinzufügen und jederzeit anpassen.

Bild2

Anhand deiner Angaben im Medizinisches Profil erhälst du deinen individuellen Therapie- und Nachsorgefahrplan. Er hilft dir den Überblick über deine Therapien zu behalten und enthält Information und Tipps, die auf deinen Behandlungsplan und deine Krankheitsmerkmale abgestimmt sind.

  • Informationen und Tipps zum Nebenwirkungsmanagement
  • Empfehlungen zur Stressbewältigung und Selbstwirksamkeit
  • Erinnerung an die Medikamenteneinnahme
  • Erfahrungsberichte und Hilfestellungen
  • Motivation und Stärkung

Deine Wegweiserin durch den Behandlungsdschungel

Bild1
  • Speichere Kontakte ab, die dich bei deiner Behandlung unterstützen und verknüpfe sie mit Terminen in deinem Fahrplan.

  • Finde mithilfe der Postleitzahl ein zertifiziertes Burstkrebszentrum in deiner Umgebung.

  • Erhalte Auskunft zu Selbsthilfegruppen & Oragnisationen speziell für Brustkrebserkankte.

     

  • Finde mithilfe der Postleitzahl eine Krebssportgruppe in deiner Umgebung.
    – demnächst verfügbar –

BF_Illustration2.3

Speichere Kontakte ab, die dich bei deiner Behandlung unterstützen und verknüpfe sie mit Terminen in deinem Fahrplan.

BF_Illustration2.5

Finde mithilfe der Postleitzahl ein zertifiziertes Burstkrebszentrum in deiner Umgebung.

BF_Illustration2.2

Erhalte Auskunft zu Selbsthilfegruppen & Oragnisationen speziell für Brustkrebserkankte.

BF_Illustration2.4

Finde mithilfe der Postleitzahl eine Krebssportgruppe in deiner Umgebung.
– demnächst verfügbar –

Datenschutz

Der Schutz deiner persönlichen Daten hat für Meine Busenfreundin höchste Priorität.
Durch strengste Datenschutzbestimmungen, den Einsatz modernster Verfahren zur Datenverschlüsselung und einen Serverstandort in Bayern, Deutschland, stellt Meine Busenfreundin sicher, dass niemand unberechtigt Zugriff auf die von dir eingegebenen Daten erhält.

Medizinischer Beirat

ImageImageImageImage
Herr Priv.-Doz. Dr. Andreas Schnelzer ist seit Dezember 2017 Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am RoMed Klinikum Rosenheim und Leiter des zertifizierten gynäkologischen Krebszentrums und des Brustzentrums am Standort Rosenheim. In seiner Münchner Zeit war er leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor an der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde am Klinikum rechts der Isar der TU München und leitete das gynäkologische Krebszentrum am Roman-Herzog Comprehensive Cancer (RHCCC) der TU München. Der klinische und wissenschaftliche Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der individuellen und innovativen Behandlung gynäkologischer Krebserkrankungen.
Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Schnelzer
Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am RoMed Klinikum Rosenheim
Frau Prof. Schmalfeldt ist seit Juli 2015 Direktorin der Klinik und Poliklinik für Gynäkologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Im Gebiet der gynäkologischen Onkologie und Chirurgie, insbesondere der Behandlung des Ovarialkarzinoms ist eine außerordentliche Expertise gewährleistet. Frau Prof. Schmalfeldt ist als Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) und der Organkommission Ovar sowie der dazugehörigen Studiengruppe eine international bekannte Expertin im Bereich des Ovarialkarzinoms und dessen innovativer Behandlung.
Prof. Dr. med. Barbara Schmalfeldt
Direktorin der Klinik und Poliklinik für Gynäkologie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf
Dr. med. Konrad Namberger, Chefarzt der Klinik für Onkologische Rehabilitation in der Klinik St. Irmingard, Prien am Chiemsee ist Facharzt für Hämatologie und Internistische Onkologie und Facharzt für Innere Medizin. In seiner Tätigkeit ist ihm das Vernetzen von Akutmedizin, Rehabilitativer Medizin und ambulanter Weiterversorgung der Patienten durch die niedergelassenen Ärzte ein ganz besonderes Anliegen. Das multiprofessionelle Behandler-Team in der Klinik St. Irmingard verbindet die Fortschritte der modernen Medizin mit den traditionellen Erfahrungen der Naturheilkunde, der Physiotherapie, der psycho-onkologischen Betreuung und der Komplementärmedizin.
Dr. med. Konrad Namberger
Chefarzt der Rehaklinik St. Irmingard
Als Facharzt für Sportmedizin, Kardiologie und Innere Medizin zählt Professor Dr. med. Martin Halle zu den bekanntesten Präventivmedizinern Deutschlands. Er ist Vorreiter von "Sport als Medizin" und dosiert bei seinen Patienten körperliches Training wie ein Medikament ("Sport auf Rezept"). Sein wissenschaftliches Interesse gilt der Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen, vor allem durch Änderungen im Lebensstil.
Professor Dr. med. Martin Halle
Ärztlicher Direktor des Zentrums für Prävention und Sportmedizin an der TU München

Partnerschaften

Meine Busenfreundin hat es sich zum Ziel gesetzt,  Brustkrebspatientinnen während der Therapie zu unterstützen, zu motivieren und zu stärken. Dies versuchen wir noch effektiver, in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern, zu erreichen.

Über uns

Die Meine Busenfreundin-App basiert auf der Idee und dem Konzept von Frau Prof. Marion Kiechle, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde, Klinikum rechts der Isar. Während ihrer langjährigen Praxis als Gynäkologin musste Frau Prof. Kiechle und ihre Kolleginnen immer wieder feststellen, dass die Diagnose Brustkrebs für viele Frauen ein großer Schock ist. Die Patientinnen stürzen oftmals in Ohnmacht und Verunsicherung und haben Schwierigkeiten mit der enormen Menge an wichtigen und komplizierten Informationen umgehen zu können. Gleichzeitig erwartet das medizinische Fachpersonal aber von den Patientinnen, die Therapie stark und optimistisch anzugehen und auch durchzuhalten. Gemeinsam mit Ihrem Team entwickelt Prof. Kiechle die Meine Busenfreundin-App zur Begleitung und Unterstützung für Brustkrebspatientinnen, um diese ab dem Zeitpunkt der Diagnose, über den gesamten Therapieverlauf, bis in die Zeit der Nachsorge und darüber hinaus zu informieren und emotional zu stärken.

Meine Busenfreundin basiert auf der Idee und dem Konzept von Frau Prof. Marion Kiechle, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde, Klinikum rechts der Isar. Während ihrer langjährigen Praxis als Gynäkologin musste Prof. Kiechle immer wieder feststellen, dass die Diagnose Brustkrebs für viele Frauen ein großer Schock ist. Die Frauen stürzen oftmals in Ohnmacht und Verunsicherung und haben Schwierigkeiten, mit der enormen Menge an wichtigen und komplizierten Informationen umgehen zu können. Gleichzeitig erwartet das medizinische Fachpersonal aber von den Patientinnen, die Therapie stark und optimistisch anzugehen und auch durchzuhalten. Zusammen mit Ihrem Team entwickelt Prof. Kiechle eine Applikation zur Begleitung und Unterstützung für Brustkrebspatientinnen, um diese ab dem Zeitpunkt der Diagnose, während des Therapieverlaufs und darüber hinaus zu informieren und emotional zu stärken. Fachliche Unterstützung hierbei erhält Sie von Frau Kirsten Große Lackmann, Breast Care Nurse und Leiterin des IBZ des Klinikums rechts der Isar München, sowie von Frau Dr. Heike Jansen, Assistenzärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und ausgebildete Psychoonkologin.

Blog

Kontakt

Meine Busenfreundin