Welche Gymnastikübungen kann ich nach der Brustoperation zu Hause machen?

Alle Übungen solltest du mit deinem Arzt und deinem Physiotherapeuten absprechen, weil der Belastungsgrad je nach Operation unterschiedlich sein kann.

Bevor Du mit der Gymnastik startest, solltest du deine Muskeln aufwärmen.  Stelle dich hierzu mit leicht gespreizten Beinen hin und gehe auf der Stelle. Deine Arme bewegen sich im Gehrhythmus locker mit. (Tipp: mit deiner Lieblingsmusik geht es noch besser…)

 

Übung 1) „Fingerspitzenwandern“ (beugt Vernarbungen und Bewegungseinschränkungen vor):

Ausgangsposition: stelle dich mit ausgestrecktem Arm seitlich zur Wand oder einer Tür (operierte Seite), so dass deine Fingerspitzen diese gerade so berühren.

Übung: wandere mit deinen Fingerspitzen die Wand/Tür nach oben entlang. Endpunkt ist die Schmerzgrenze. Wiederhole diese Übung 8 bis 12 Mal und täglich. Du wirst sehen, dass sich dein Bewegungsradius am Arm der operierten Seite täglich verbessert.

 

Übung 2) „Armdrücken“ (leichte Kraftübung):

Ausgangsposition: Stelle dich mit beiden Beinen auf den Boden und hebe beide Arm seitlich an, bis sie waagerecht neben dem Körper sind. Winkle dann die Ellenbogen im rechten Winkel an, so dass die Unterarme nach vorne zeigen. Deine Hände ballst du beide zur Faust.

Übung: Atme tief ein und bewege dabei beide angewinkelten Arme leicht nach hinten. Während du ausatmest führst du deine Arme wieder zur Mitte deines Oberkörpers zusammen. Wiederhole diese Übung 8 bis 12 Mal. Achte auf eine regelmäßige und ruhige Atmung während der Übung.

 

Übung 3) „Thera-Band“ (Kräftigung einzelner Muskelregionen), dazu benötigst ein flexibles Fitnessband.

Ausgangsposition: Stelle deinen rechten Fuß auf ein Ende des Fitnessbandes, deinen linken Fuß leicht nach hinten versetzt. Das andere Ende des Bandes nimmst du in die rechte Hand.

Übung: Atme tief ein und ziehe das Band während du ausatmest nach oben (nicht höher als bis zu deinem Kopfende). Beim Einatmen lässt du das Band wieder locker. Wiederhole diese Übung 8 bis 12 Mal und wechsle dann die Seiten.

Du kannst das Band auch an beiden Enden mit deinen Händen fassen und es während des Ausatmens auseinanderziehen.

Gerade mit dem Thera-Band lassen sich viele Übungen mit unterschiedlichem Trainingsgrad ausführen. Sprich deinen Physiotherapeuten an, er gibt dir sicherlich noch einige Übungen für zu Hause mit.

Heike