Warum soll ich während der Krebstherapie Sport machen?

Mithilfe einer Bewegungstherapie wirst du die Tumortherapie möglicherweise körperlich und seelisch besser vertragen. Wenn du an einer Sporttherapie teilnimmst, wirst du potenziell weniger unter Nebenwirkungen leiden. In verschiedenen Studien konnte man nachweisen, dass Patientinnen, die während der Krebstherapie an einem Sportprogramm teilgenommen haben, seltener die Therapien unterbrechen mussten. Genau diese Patientinnen, haben eine bessere Prognose, auch hinsichtlich eines längeren Überlebens.

Sport und regelmäßige Bewegung sind heute in der Krebstherapie eine ebenso wichtige Therapiesäule wie eine Operation, Chemotherapie, Strahlentherapie oder die endokrine Therapie.

Sport & Bewegung

  • steigert deine Leistungsfähigkeit
  • verbessert das Müdigkeitssyndrom (Fatigue) und reduziert deine Abgeschlagenheit
  • steigert dein Selbstbewusstsein
  • gibt dir ein besseres Körpergefühl und unterstützt dich in der Körperwahrnehmung
  • vermindert deine Therapienebenwirkungen
  • wirkt einer Gewichtszunahme unter der Hormontherapie entgegen
  • steigert deine Lebensqualität
  • verbessert dein Wohlbefinden
  • unterstützt deinen Muskelerhalt, bzw. hilft dir wieder Muskeln aufzubauen
  • verbessert deine Schulter- und Armbeweglichkeit nach der Operation und verhindert Fehl- und Schonhaltungen
  • vermindert die Entstehung eines Lymphödems nach einer Operation an den Lymphknoten in deiner Achselhöhle
  • hat einen positiven Einfluss auf deine tumorspezifische Prognose
Image
Professor Dr. med. Martin Halle
Ärztlicher Direktor des Zentrums für Prävention und Sportmedizin an der TU München
Als Facharzt für Sportmedizin, Kardiologie und Innere Medizin zählt Professor Dr. med. Martin Halle zu den bekanntesten Präventivmedizinern Deutschlands. Er ist Vorreiter von “Sport als Medizin” und dosiert bei seinen Patienten körperliches Training wie ein Medikament (“Sport auf Rezept”). Sein wissenschaftliches Interesse gilt der Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen, vor allem durch Änderungen im Lebensstil.
Vera

Leave a reply

You must be logged in to post a comment.