Das intensivierte Früherkennungsprogramm wurde für Frauen entwickelt, die ein hohes Risiko für eine Brustkrebserkrankung haben. Dieses hohe Risiko resultiert aus vererbten, genetischen Anlagen, wie beispielsweise Veränderungen in der Genen BRCA1

Share

Eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung senken höchstwahrscheinlich das Risiko auch bei BRCA Mutationsträgerinnen an Krebs zu erkranken. Dies wird derzeit in einer Studie untersucht. Besonders schädigend und Risiko erhöhend

Share

Bei den meisten Brustkrebserkrankungen kann man die Ursache für die Erkrankung nicht hinreichend klären. Etwa 10% aller Brustkrebserkrankungen sind erblich bedingt, das heißt die Ursache liegt in den Genen und

Share

Die prophylaktische Entfernung deines Brustdrüsengewebes ist die einzige risikoreduzierende Maßnahme bei gesunden Frauen. Durch diese Operation kann das Risiko an Brustkrebs zu erkranken um etwa 95% gesenkt werden. Ein kleines

Share

Meine BRCA-Testung war positiv, was bedeutet das für meine Brustkrebstherapie? Grundsätzlich ist bei Frauen mit Brustkrebs und einer BRCA-Genveränderung die Behandlung identisch zur Therapie bei Frauen mit Brustkrebs ohne BRCA-Genveränderung.

Share
Gentest bei Verdacht auf erblichen Brustkrebs

Warum sollte ich einen Burstkrebs-Gentest durchführen lassen, wenn der Verdacht auf einen erblichen Brustkrebs besteht? Wenn du in deiner Familie nicht die einzige Person bist, die an Brustkrebs erkrankt ist

Share
Checkliste für deine erste Chemotherapie

Termin Zahnarzt (zum eliminieren von Entzündungsherden) Termin Kardiologe (zur Beurteilung deiner Herzfunktion und Pumpleistung) Überweisung des Facharztes an die Chemoambulanz / onkologische Tagesklinik Ausgefüllter Aufklärungsbogen zur Chemotherapie (bitte schon vor

Share

Mit der Teilnahme an einer klinischen Studie profitierst du von einer besonders intensiven Betreuung und Überwachung durch dein Behandlungsteam und einem externen Expertenteam. Neuste Erkenntnisse der Forschung fließen in der

Share