Nahrungsbestandteile einer ausgewogenen Ernährung

Zu einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung gehören Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Eiweiße und Fette. Kohlenhydrate ist unsere wichtigste Energiequelle und machen den größten Bestandteil in unserer Ernährung aus. Sie bestehen aus Zuckermolekülen und sind Treibstoff für unsere Muskeln und unser Gehirn.

Share
Wie wird Brustkrebs erkannt?

In frühen Stadien verursachte Brustkrebs keine Schmerzen oder Beschwerden. Dennoch gibt es verschiedene Verfahren, wie man Brustkrebs diagnostizieren kann. Tastbefund: Du solltest deine Brust regelmäßig selbst abtasten, zum Beispiel beim

Share
Welche Zusatzuntersuchungen sind vor der Therapie noch notwendig?

Umgebungsuntersuchungen (Staging): Wenn Krebszellen des Brustkrebses sich in anderen Organen ansiedeln und dort weiter wachsen, spricht man von Metastasen. Da die Therapie bei einem Brustkrebs mit Metastasen eine andere ist

Share
Checkliste für den Krankenhausaufenthalt bei einer Brustoperation

Einen aktuellen Medikamentenplan bei deinem Hausarzt organisieren Einen Abholdienst (Familie, Freunde oder Bekannte, Taxi) organisieren. Für den Fall, dass du nicht abgeholt werden kannst, müsstest du im Vorfeld mit deiner

Share
Früherkennung Brustkrebs

Das gesetzliche Früherkennungsprogramm der Krankenkassen ist in verschiedenen Stufen gegliedert. Vorsorgeuntersuchung Tastuntersuchung beim Frauenarzt Röntgenuntersuchung der Brust (Mammographie)* Beginn ab dem 30. Lebensjahr: ab dem 50. Lebensjahr: Frequenz jährlich alle

Share

Die genaue Ursache für die Entstehung von Brustkrebs ist in den meisten Fällen nicht bekannt. Aber es gibt Risikofaktoren, die die Erkrankung begünstigen: Ungesunde Lebensweise, wie Rauchen und zu viel

Share

Derzeit erkranken etwa 74.000 Frauen und 700 Männer jährlich in Deutschland an Brustkrebs. Zusätzlich wird bei etwa 6.500 Frauen pro Jahr eine Krebsvorstufe (DCIS) diagnostiziert. Brustkrebs ist mit einem Anteil

Share
Das Krebsregistermeldegesetz

Der Gesetzgeber hat durch das „Krebsregistermeldegesetz“ die Grundlage zu einer deutschlandweiten flächendeckenden Dokumentation von Krebserkrankungen geschaffen. In Deutschland sterben jedes Jahr fast 220.000 Menschen an Krebs. Informationen, wie häufig Menschen

Share