Erspare ich mir durch die Entfernung der Eierstöcke die antihormonelle Therapie?

Wenn in der Pathologie deines Tumors Hormonrezpetoren nachweisbar waren, wird man dir zu einer Antihormontherapie raten, weil Östrogene nicht nur in deinen Eierstöcken, sondern auch im Fettgewebe gebildet werden. Die Antihormontherapie unterscheidet sich jedoch hinsichtlich des Wirkstoffs, ob du noch vor oder schon nach der Menopause bist. Aromataseinhibitoren sind nur in der Menopause wirksam oder bei Frauen, die ungeachtet des Alters keine Eierstöcke mehr haben. Denn diese Medikamente blockieren die Östrogensynthese im Fettgewebe. Bei Frauen vor den Wechseljahren kann man die Eierstockfunktion auch durch Medikamente blockieren. Dieser Block ist nach Absetzten der Medikamente rückgängig (reversibel). Durch eine prophylaktische Eierstockentfernung ersparst du dir demnach nicht die antihormonelle Therapie, sie ist aber eine andere. Eine prophylaktische Entfernung deiner Eierstöcke spielt erst dann eine Rolle, wenn du ein erhöhtes familiäres Risiko für Eierstockkrebs hast (http://www.brca-netzwerk.de/).

Vera

Leave a reply

You must be logged in to post a comment.