Darf ich bei starkem Gewichtsverlust (Kachexie) trainieren?

Die Antwort lautet ganz klar „ja“! Zunächst einmal mag es verwundern, dass bei einer zehrenden Krebserkrankung, die zu einer Abnahme des Körpergewichts führt, ein Trainingsprogramm durchgeführt werden kann und soll. Körperliches Training verbraucht Kalorien und verstärkt dadurch noch den Gewichtsverlust. In der Theorie richtig – doch handelt es sich bei diesem Training nicht um ein Ausdauertraining mit hohem Kalorienumsatz, sondern um ein sehr moderates, sehr gezieltes Training der Muskulatur. Wenn du abnimmst, schwindet als erstes deine Muskelmasse, gerade wenn Inaktivität hinzukommt. Allein die „Aktivierung“ der Muskulatur beispielsweise mithilfe von elastischen Bändern (Therabandübungen) ist bereits ausreichend, um einem weiteren Muskelabbau vorzubeugen, ohne gleichzeitig zu viele Kalorien zu verbrennen und einer Gewichtsabnahme weiter Vorschub zu leisten.

Heike

Leave a reply

You must be logged in to post a comment.