Anspruch auf Brustprothetik

Wenn du nach der Operation eine Ausgleichs-, Teil- oder Vollprothese brauchst, um den Volumendefekt auszugleichen und dein körperliches Erscheinungsbild nicht zu beeinträchtigen, ist das eine Kassenleistung.

Sowohl für die gesetzlichen als auch bei den privaten Krankenkassen hast du Anspruch auf folgende Leistungen:

  • 1 Erstversorgungsprothese aus Watte oder Schaumstoff, die du direkt nach der OP erhältst inkl. Zuschuss zum Erstversorgungs- bzw. Kompressions-BH
  • Als Erstausstattung: 1 Silikonprothese bzw. Silikonschale sowie Zuschuss für dazugehörigen 2 Spezial-BHs

Außerdem hast du jährlich Anspruch auf einen Zuschuss von 2 Spezial-BHs und alle 2 Jahre auf eine neue Silikonprothese bzw. Silikonschale. Auch einen Zuschuss für einen Spezial-Badeanzug besteht alle 2 Jahre.

Sowohl die Prothetik als auch die BHs und Badeanzüge kannst du dir von deinem behandelnden Arzt auf Rezept verschreiben lassen. Bei starken Gewichtsveränderungen kann das Folgerezept auch mal außerhalb der genannten Zeiträume ausgestellt werden, allerdings muss dein Arzt die Gewichtsveränderung bestätigen.

Die Abrechnung der Rezepte mit der Krankenkasse und die dazugehörigen Formalitäten übernehmen in der Regel die Sanitätshäuser für dich.

Heike